Was ist Cybermobbing und was kann man dagegen tun?

Preview image for LOM object Was ist Cybermobbing und was kann man dagegen tun? CC by-nc-sa 3.0
Angstzustände, Schlaflosigkeit oder Depressionen: Die Folgen von Cybermobbing sind nicht zu unterschätzen. Das Leid der Betroffenen ist gross. Gleichzeitig sind sich die Täter oft gar nicht bewusst, was sie anrichten. Warum manche trotzdem mobben und was man dagegen tun kann, weiss Reena. Neid, Langeweile oder die Angst, selbst gemobbt zu werden: Die Gründe dafür, warum Kinder und Jugendliche mobben, sind vielfältig. Die Folgen können verheerend sein. Und beim Cybermobbing finden die Betroffenen nicht einmal zuhause Ruhe. Denn die Beleidigungen und Drohungen gehen nach der Schule weiter – auf Instagram, Snapchat oder über WhatsApp. Es ist nicht einfach, etwas dagegen zu unternehmen. Oft schämen sich die Betroffenen und sehen keinen Ausweg mehr. Doch es gibt einige Tipps, die so eine Situation entschärfen können. Aus der Reihe "Clip und klar!" von SRF mySchoolRaphi und Reena haben die Antworten – in der Webserie «Clip und klar!». Die Erklärvideos für die Primarstufe orientieren sich am Lehrplan 21 und stellen gleichzeitig den Spass am Wissen in den Vordergrund.

Allgemeine Informationen

Sprache(n)
Deutsch