«Tutti Giù - Ticino Kids»

Unterrichtsmaterial zum Spielfilm «Tutti Giù - Ticino Kids» von Niccolò Castelli. Die drei junge Menschen – die Skirennfahrerin Chiara, der Skateboarder Jullo und der Sprayer Edo – leben in scheinbar weit auseinanderliegenden Realitäten, haben aber gemeinsam, dass sie sich mit Herz und Seele ihren Leidenschaften hingeben. Die drei Jugendlichen werden vom Leben auf unterschiedliche Weise auf die Probe gestellt. Jeder von ihnen befindet sich an einem wichtigen Punkt ihres Heranwachsens. Jeder von ihnen muss Verantwortung übernehmen oder Entscheidungen treffen, die grösser sind als sie selbst, ohne aber wirklich darauf vorbereitet zu sein. Der lebensfrohe Skater Jullo erhält eine erschütternde medizinische Diagnose. Der menschenscheue Sprayer Edo lässt dagegen Farbe und Liebe in sein Leben und bezahlt das mit dem Leben. Und die 17-jährige Chiara, die von der Skirennfahrerin Lara Gut gespielt wird, verkraftet ihren sportlichen Erfolg und die damit verbundenen Verpflichtungen schlecht. «Tutti giù – Ticino Kids» ist eine Geschichte rund um das Erwachsenwerden, der Suche nach der eigenen Identität und dem Sinn des Lebens; über Entscheidungen zwischen Träumen und Ängsten, über Erfolge und Schicksalsschläge. «Kinokultur in der Schule» empfiehlt, den Film im Kino zu schauen und organisiert auf Wunsch Kinovorstellungen für Schulen. Kontakt: Tel. & Fax 032 623 57 07 oder kinokultur@achaos.ch.